Somikon PX-3697-919

Türspionkamera Somikon PX-3697-919 mit Bewegungserkennung
  • Türspionkamera Somikon PX-3697-919 mit Bewegungserkennung
  • Türspionkamera Somikon PX-3697-919 mit Bewegungserkennung
  • Türspionkamera Somikon PX-3697-919 mit Bewegungserkennung

129,90€ *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 20. September 2017 um 14:42 Uhr aktualisiert


Typ Die besten Türspionkameras
Marke Somikon
Bildschirmgröße2,8 Zoll
Türstärke35 - 95 mm
Guckloch15 - 58 mm
Weitwinkel100 Grad
ZusatzfunktionenBewegungsmelder, Alarmfunktion, Aufnahmefunktion, Klingeltaste
UNSERE EMPFEHLUNG IM PRODUKTVERGLEICH
80,00%
Unsere Empfehlung!
Optik
80%
Verarbeitung
85%
Bildqualität
70%
Bedienbarkeit
85%
Preis/Leistung
80%

 

 

 

Pro und Contra Türspionkamera Somikon PX-3697-919

  • Sehr gute Verarbeitungsqualität
  • Viele Zusatzfunktionen
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Gute Bewegungserkennung
  • Nachtmodus
  • Auch an Haustür einsetzbar
  • Umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten

  • Mäßige Bildqualität
  • Geringer Blickwinkel

 

Türspionkamera Somikon PX-3697-919

Anna Heidenreich, ProdukttesterinObwohl die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 schon einige Zeit auf dem Markt ist, ist es bisher noch keinem Mitbewerber gelungen, dieses Modell als insgesamt beste Türspionkamera abzulösen. Trotz ihrer kleinen Schwächen bietet die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 nach wie vor das beste Gesamtpaket an. Dieses gute Produkt eignet sich am besten für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern, wenngleich auch der Einbau in einer Haustür möglich ist.

 

Aufnahmefunktion der Türspionkamera Somikon PX-3697-919

Beim sogenannten Türspion-Modus der Somikon PX-3697-919 schaltet sich der Bildschirm sofort ein, wenn jemand klingelt, so daß man genau sehen kann, wer hereingelassen werden möchte. Man kann dann entscheiden, ob man das möchte, oder eben nicht. Das Bild erscheint nach dem Drücken der Taste auf dem Bildschirm der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 innerhalb einer Sekunde auch unabhängig davon, ob jemand klingelt. Der Bildschirm bleibt dann für ca. 20 Sekunden aktiviert, so daß man sehen kann, wer vor der Tür steht. Bei nochmaligem Drücken startet die Fotoaufnahme der Kamera. Ansonsten macht die Türspionkamera Somikon PX-3697-919, sobald der Bewegungsmelder die Kamera auslöst, eine Aufnahme. Ist das in den Einstellungen aktiviert, macht die Türspionkamera auch eine Videoaufnahme.

 

Bewegungsmelder ist leicht konfigurierbar

Einstellbar ist so der Zeitpunkt, ab wann nach einer vom Bewegungsmelder registrierten Bewegung die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 eine Aufnahme machen soll. Das Problem ist, daß es da eine gewisse Latenz geben kann. Wenn die Kamera die Aufnahme aufnimmt, kann es sein, das auf den Bildern nichts zu sehen ist, weil die Aktion schon wieder vorbei ist. Das bedeutet, Fotos gelingen nur, d.h. es ist auf ihnen etwas zu sehen, wenn die Person vor der Tür stillsteht. Um nicht eine Menge „leerer“ Fotos zu bekommen, bietet es sich an, die Reaktionszeit des Bewegungsmelders auf eine Sekunde einzustellen und als weitere Einstellung nur Videoaufzeichnungen zuzulassen. Die andere Möglichkeit ist die Einstellung der Fotofunktion auf eine Reaktionszeit von drei Sekunden. Dann erhält man neben der Menge „leerer“ Fotos nur Fotos von Personen, die vor der Tür eine Weile stehen bleiben. Welche Variante letztlich gewählt wird, bleibt jedem Nutzer einer Türspionkamera Somikon PX-3697-919 selbst überlassen. Die Einstellungsmöglichkeiten sind jedenfalls vielfältig.

 

Torwächter-Modus bei der Türspionkamera Somikon PX-3697-919

Das ist der sogenannte Torwächter-Modus der Türspionkamera Somikon PX-3697-919. Dabei werden Fotos und Videos auch mit Datum und Uhrzeit gekennzeichnet, so daß später alles recht einfach und schnell ausgewertet werden kann. Bei der 32 GB großen MicroSD-Speicherkarte, die nicht im Lieferumfang enthalten ist, dürfte es eine lange Zeit dauern, bis sie voll ist, denn die kleinen Videoclips haben jeweils nur eine Größe von 400 KB.

Man kann übrigens von außen sehen, wenn sich die Kamera einschaltet, um ein Foto oder Bild zu machen, denn dann leuchtet ein kleines Licht auf. Was sicher auch eine abschreckende Funktion auf Ganoven haben könnte. Übrigens ist die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 von außen durchaus als solche erkennbar. Man kann natürlich zwei Ansätze verfolgen: Eine Türspionkamera einbauen, die man nicht als solche von außen erkennt. Das hat natürlich auch gewisse Vorteile. Oder das Gegenteil tun, eine Türspionkamera einbauen, die man als solche auch erkennen kann. Das hat als größten Vorteil sich die abschreckende Wirkung. Diesen Ansatz befolgt bewußt oder unbewußt die Türspionkamera Somikon PX-3697-919. Das Drücken der Tasten zur Bedienung der Kamera verursachen übrigens ein vernehmbares Klicken, es könnte also von außen akustisch wahrgenommen werden.

 

Alarm-Modus bei der Türspionkamera Somikon PX-3697-919

Schließlich besitzt die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 auch noch einen Alarm-Modus. Im Menü kann man eine Reaktionszeit für den Bewegungsmelder festlegen. Treibt sich jemand länger im Hausflur herum, wird durch den Bewegungsmelder Alarm ausgelöst, wenn die voreingestellte Zeit überschritten wird. Damit wird die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 zu einer kleinen Haustür-Alarmanlage. Nach Auslösung des Alarms kann man nachsehen und entscheiden, ob gehandelt werden muß. Der ganze Funktionsumfang macht die Somikon PX-3697-919 eigentlich zur perfekten Überwachungskamera im Türspionkamera-Format.

 

Die Bildqualität der Türspionkamera Somikon PX-3697-919

Wenn man ehrlich ist, ist die Kameraleistung der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 mit 0,3 Megapixeln auf dem Stand von vor zehn Jahren. Wer durch heute Hochleistungs-Smartphones verwöhnt ist, wird die Qualität der Bilder und Videos der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 als sehr schlecht empfinden. Aber: Die Aufgabe dieser Türspionkamera ist es, zu zeigen, wer vor der Tür steht und gegebenenfalls Beweisfotos zu machen. Diesen Auftrag erfüllt die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 voll und ganz. Man kann sagen, daß die Bildqualität der Aufgabenstellung gerecht wird. Die Bildauflösung ist gering, aber ausreichend, um klar und deutlich zu erkennen, was sich vor der Wohnungstür tut. Und Bewegungen werden tatsächlich vom Bewegungsmelder sehr gut erkannt.

Die Bildauflösung reicht unter normalen Lichtverhältnissen völlig zur Identifizierung von Personen vor der Tür völlig aus. Vor allem dann, wenn man sich die Fotos und Videoclips später auf dem Computer ansieht und analysiert. Die Bewegungserkennung Türspionkamera Somikon PX-3697-919 ist sehr empfindlich und reagiert schon auf geringe Helligkeitsunterschiede. Dabei ist sie von einer Sekunde bis zu 16 Sekunden einstellbar. Ab einer bestimmten Helligkeitsstufe bzw. abnehmender Helligkeit wird die Infraroterkennung dazugeschaltet. Dann entsteht quasi ein Mischbild, das zwar relativ kontrastarm ist, aber zur Identifizierung von Personen noch ausreicht.

 

Der Nachtmodus der Türspionkamera Somikon PX-3697-919

Der Nachtmodus der Türspionkamera funktioniert über eine Infrarot-LED. Wenn jemand in deren Reichweite kommt, wird die LED aktiviert, was übrigens von außen wahrnehmbar, aber sicher auch abschreckend ist. Der Nachtmodus der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 ist auch deaktivierbar, was aber sich nicht Sinn der Sache sein kann. Das Nachtbild mit LED liefert noch gerade brauchbare Ergebnisse, dank der Infrarot-LED der Kamera ist das Wesentliche noch zu erkennen, wenn die Person direkt vor der Kamera steht. Bei völliger Dunkelheit reicht die Infrarot-LED der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 mit einer Reichweite von zwei Metern jedoch nicht mehr aus, um gute Aufnahmen zu ermöglichen. Die Fotos bzw. Videos sind dann von geringer Qualität und wirken verwaschen. Eine zusätzlich Beleuchtung evtl. mit Bewegungsmelder bietet sich dann an.

 

Montage der Türspionkamera Somikon PX-3697-919

Die Montage der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 war ist genauso einfach wie die Montage aller anderen Türspionkamera-Modelle, die der Markt zu bieten hat. Wenn ein alter Türspion vorhanden ist, diesen entfernen, Das Außengerät der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 durch die Öffnung führen und zusammen mit dem Monitor befestigen. Das alles ist in wenigen Minuten zu erledigen. Hier ist aber unbedingt zu beachten, daß die Verbindung zwischen Außengerät bzw. Kamera und dem Monitor aus einem Flachkabel besteht, das mit äußerster Vorsicht zu behandeln ist, um es nicht zu beschädigen. Hier hätte man sich natürlich eine etwas robustere Lösung gewünscht, unerklärlich warum man hier meint, wenige Cents einsparen zu müssen.

Die mitgelieferte Installations- und Montageanleitung könnte übrigens auch etwas ausführlicher sein. Die Funktionsbeschreibung der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 ist teils irreführend, so daß es einem nicht erspart bleibt, eine Funktionen und deren Anwendung durch Ausprobieren selbst herauszufinden. Aber auch das ist kein Hexenwerk und kann nach kurzer Zeit abgehakt werden. Wie es mit allen neuen Dingen ist, so muß man auch hier die Geduld aufbringen, sich damit ein klein wenig zu beschäftigen. Ansonsten ist die Menüführung bei den Einstellungen über den Bildschirm einfach und gut durchführbar. die Menüführung der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 ist in deutscher Sprache. Für denjenigen, der es braucht, stehen alternativ noch die Sprachen Englisch, Französisch und Holländisch zur Verfügung.

 

Türspionkamera Somikon PX-3697-919 hat nun einen Akku

Vor einiger Zeit wurden an der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 seitens des Herstellers einige positive Veränderungen vorgenommen. Statt mit Batterien, die sich schnell entleerten und sehr mühsam zu wechseln waren, wird die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 nun mit einem Akku betrieben, der die größe eines Smartphone-Akkus hat und einfach von oben eingesteckt wird. Das unpraktische Ab- und Aufschrauben des Monitors entfällt nun. Zum Wechseln des Akkus muß also das Display der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 nicht mehr von der Halterung abmontiert werden. Der Akku hält bei normaler Beanspruchung ca. zwei Wochen. Wenn es dann notwendig wird, kann der Akku der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 innerhalb von rund drei Stunden voll aufgeladen werden. Die eingebaute LED in der Ladeschale zeigt dann mit der Farbe Grün an, daß der Ladeprozess beendet ist. Auch die MicroSD-Speicherkarte kann nun genauso problemlos wie der Akku gewechselt werden, ohne das Gehäuse wie früher abnehmen zu müssen. Sie wird einfach an der Unterseite des Gerätes eingeschoben – und fertig.

 

Türspionkamera Somikon PX-3697-919 auch für Haustüren geeignet

Schließlich sollte nicht unerwähnt bleiben, daß die Somikon als einzige Türspionkamera sowohl an Wohnungstüren im Innenbereich montiert werden kann wie auch an Hauseingangstüren zum Außenbereich hin. In beiden Fällen ist die Montage mit dem beiliegenden Befestigungsmaterial und der ausführlichen Anleitung ein Kinderspiel. Aber, und das wollen wir ehrlicherweise sagen, für den Außenbereich stehen dem auf mehr Sicherheit bedachten Nutzer mittlerweile Alternativen zur Verfügung, die auf Grund ihrer anderen Bauart viel bessere Ergebnisse liefern. Wir meinen, daß die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 die zur Zeit ideale Lösung für den Hausflur im Mehrfamilienhaus ist. Da gehört sie hin, und dort kann sie ihre Stärken ausspielen.

 

Fazit zur Türspionkamera Somikon PX-3697-919

Die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 ist trotz ihrer mäßigen Bildqualität auf Grund einer beinahe als vorsintflutlich zu bezeichnenden Bildauflösung von 0,3 Megapixeln nach wie vor das beste Gerät unter den Türspionkameras. Das liegt vor allem an ihrer sehr guten Verarbeitungsqualität. Im Gegensatz zu den Produkten deutscher Sicherheitstechnik-Hersteller sind bei der Türspionkamera Somikon PX-3697-919 der Verbindungszylinder und das Kameragehäuse aus massivem Metall. Auch sonst bietet die Türspionkamera Somikon bei weitem mehr als andere Türspionkameras, nämlich einen Bewegungsmelder, eine Alarmfunktion und Nachtsicht-LED und eine Klingel. Auch wenn bei dieser Türspionkamera der Blickwinkel größer und die Bildqualität besser sein könnte, ist die Türspionkamera Somikon PX-3697-919 nach wie vor das beste Produkt dieser Bauart.


Typ Die besten Türspionkameras
Marke Somikon
Bildschirmgröße2,8 Zoll
Türstärke35 - 95 mm
Guckloch15 - 58 mm
Weitwinkel100 Grad
ZusatzfunktionenBewegungsmelder, Alarmfunktion, Aufnahmefunktion, Klingeltaste
Türspionkamera Somikon PX-3697-919 mit Bewegungserkennung

129,90 € *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 20. September 2017 um 14:42 Uhr aktualisiert