Intersteel Türspionkamera

Intersteel-Türspionkamera
  • Intersteel-Türspionkamera
  • Intersteel-Türspionkamera
  • Intersteel-Türspionkamera

64,00€ *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 1. November 2017 um 8:47 Uhr aktualisiert


Typ Die besten Türspionkameras
Marke Intersteel
Bildschirmgröße3,4 Zoll
Türstärke35 - 70 mm
Guckloch14 - 22 mm
Weitwinkel110 Grad
UNSERE EMPFEHLUNG IM PRODUKTVERGLEICH
78,00%
Unsere Empfehlung!
Optik
75%
Verarbeitung
75%
Bildqualität
75%
Bedienbarkeit
85%
Preis/Leistung
80%

 

 

Pro und Contra Intersteel-Türspionkamera

  • Sehr gute Verarbeitung
  • Wirkt von außen wie normaler Türspion
  • Einfachste Bedienung über einen Knopf
  • Stereoklinkenkabel statt Flachbandkabel
  • Monitor kann flexibel montiert werden
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

  • Fehlanzeige

 

Die Intersteel-Türspionkamera

Jenny Voigt, ProdukttesterinDie Intersteel-Türspionkamera besitzt weder eine Nachtsichtfunktion noch einen Bewegungsmelder. Und dennoch ist sie eines der besten Geräte dieser Bauart. Das liegt einerseits an der sehr guten Verarbeitungsqualität des 135 x 86 x 25 mm großen Produkts, bei dem es qualitativ nichts zu beanstanden gibt.

 

 

Einfachste Bedienbarkeit der Intersteel-Türspionkamera

Andererseits ist die Intersteel-Türspionkamera absolut einfach über nur einen Knopf zu bedienen. Dem 110 Grad großen Weitwinkel der Kamera bleibt nichts vor der Wohnungstür verborgen. Hier ist es unmöglich, etwas falsch zu machen. Knopf drücken und Türspionkamera sowie Monitor schalten sich unverzüglich ein und liefern ein sehr brauchbares Bild, das zehn Sekunden sichtbar bleibt und sich danach automatisch wieder ausschaltet. Per Knopfdruck kann sie sofort wieder eingeschaltet werden, so dass man das Geschehen weiter beobachten kann. Die Intersteel-Türspionkamera tut, was sie soll – und das sehr gut!

 

Verarbeitungsqualität bei Intersteel-Türspionkamera

Ist die Verarbeitungsqualität preisgleicher Mitbewerber oft nur sehr durchschnittlich, so zeigt die Türspionkamera von Intersteel, dass es auch anders geht. Bietet die Konkurrenz zum Beispiel oft nur ein sehr dünnes Flachbandkabel als Verbindung zwischen Türspionkamera und Monitor an, liefert die Intersteel-Türspionkamera ein sehr stabiles Kabel, um den Monitor flexibel nach den jeweiligen Bedürfnissen anbringen zu können. Gerade weil der Monitor nicht zwingend auf Gucklochhöhe installiert werden muss, eignet sich die Türspionkamera von Intersteel sehr gut für Menschen mit Behinderungen, Senioren und Kinder.

 

Stereoklinkenkabel statt fragilem Flachbandkabel

Die eigentliche Türspionkamera wird mit einem Stereoklinkenkabel an den Monitor angeschlossen und kann bei Bedarf flexibel angebracht werden, da sich dieses Kabel leicht verlängern lässt. Am 3,5 mm Klinkenstecker kann problemlos eine Audioverlängerung erfolgen, um den Monitor an einem bevorzugten Platz anzubringen. Allerdings sollte man nicht über fünf Meter hinausgehen, da sonst das Bild bei einem längeren Übertragungsweg deutlich an Qualität verliert. Die Lösung, Türspionkamera und Monitor mittels Klinkenstecker und Audiokabel zu verbinden, ist natürlich deutlich besser als die sonst übliche Verbindung der Komponenten über ein dünnes und daher empfindliches Flachbandkabel, das bei anderen Türspionkameras schon so manches Mal für Ärger gesorgt hat. Hier zeigt die Intersteel-Türspionkamera, dass es anders und deutlich besser geht.

 

Besonders gut für alte Menschen geeignet

Wie andere digitale Sicherungsmaßnahmen auch sorgt die Türspionkamera von Intersteel für zusätzliche Sicherheit. Und das macht die Kamera des Digitalen Türspions, die sowohl an der Tür wie auch anderswo befestigt werden kann, verhältnismäßig gut. Der Digitale Türspion hat einen 3,5 Zoll LCD-Monitor und ist damit groß genug, um alles vor der Tür genau erkennen zu können. Er funktioniert mit vier AA Batterien, die mitgeliefert werden und bei Bedarf sehr einfach zu ersetzen sind.

Auch die Bedienung ist äußerst einfach. Es gibt bei der Intersteel-Türspionkamera nicht viele Funktionen, die etwas Einarbeitung verlangen, sondern nur einen einzigen Knopf, der gedrückt werden muss, um zehn Sekunden lang ein Bild von der Person zu bekommen, die vor der Tür steht. Nach dem Drücken erscheint das Bild ohne Verzögerung sofort. Mit dem 110 Grad Weitwinkel der Türspionkamera ist dann wirklich alles zu sehen. Das alles geschieht völlig lautlos, so dass niemand vor der Tür die Aktivierung der Intersteel-Türspionkamera bemerken kann. Will man die Situation länger betrachten, drückt man einfach erneut den Bedienknopf.

 

Personen bis fünf Meter Abstand erkennbar

Personen vor der Tür sind bis zu einem maximalen Abstand von fünf Metern noch zu erkennen. Weniger als einen halben Meter sollte der Abstand aber nicht betragen, da sonst das Bild unscharf und das Erkennen schwierig wird. Die Möglichkeit, mit Intersteel-Türspionkamera alles genau erkennen zu können, ist besonders für alte Menschen eine wirkliche und spürbare Verbesserung der Sicherheit.

 

Intersteel-Türspionkamera ist von außen unauffällig

Bei der Verwendung von Sicherheitstechnik sind grundsätzlich zwei Ansätze zielführend. Entweder man verwendet Sicherheitstechnik offensiv, also sichtbar und damit gegebenenfalls abschreckend. Oder wie im Falle der Intersteel-Türspionkamera defensiv und diskret. Beide Ansätze haben ihre Vor- und Nachteile. Im Falle einer Türspionkamera zur Haustürsicherung bevorzugen viele Nutzer eher die diskrete Verwendung. Und will man es so, so bietet die Intersteel-Türspionkamera den Vorteil, dass von draußen deren Verwendung nicht bemerkt werden kann. Von außen unterscheidet sich diese Türspionkamera kaum von einem normalen Türspion. Nur dass die Person von außen eben nicht sehen kann, wenn von innen jemand den Raum vor der Tür beobachtet, weil man das über den Monitor tut.

 

Bildqualität der Intersteel-Türspionkamera relativ gut

Bei der Intersteel-Türspionkamera ist die Bildqualität zwar auch nicht so, wie es heute technisch längst möglich wäre, aber sie ist immerhin sehr viel besser als bei so manch anderem preisgleichen Produkt der Mitbewerber. Die Intersteel-Türspionkamera bietet eine Bildqualität, die der Aufgabenstellung mehr als gerecht wird. Personen, die vor der Tür stehen, sind klar und deutlich in Farbe zu erkennen. Das, was ein Digitaler Türspion können muss, wird hier geliefert. Das Bild der Türspionkamera auf dem Monitor ist für den vorgesehenen Verwendungszweck sehr gut. Natürlich ist es kein 4K-Bild, aber das braucht man hier auch nicht. Auch bei Gegenlicht ist die vor der Tür stehende Person noch zu erkennen. Was will man mehr, zumal hier keine Filmaufnahmen gemacht werden, sondern Personen identifiziert werden sollen. HD-Qualität braucht man hier nicht wirklich.

 

Bildschärfe und Kontrast sind gut

Bildschärfe und Kontrast sind bei normalen Lichtverhältnissen gut. Bei Tageslicht gibt es bei diesem Modell nichts zu beanstanden, alles ist klar und deutlich zu erkennen. Das Besondere an der Intersteel-Türspionkamera ist aber, dass auch bei nicht mehr so guten Lichtverhältnissen eines Treppenhauses ein brauchbares Bild angezeigt wird. Das ist natürlich ein enormer Sicherheitsgewinn.

Bei völliger Dunkelheit liefert die Türspionkamera jedoch auch kein Bild mehr, denn sie besitzt keinen Nachtsichtmodus. Gegebenenfalls sollte man über die ergänzende Anbringung einer Lampe mit Bewegungsmelder nachdenken. Die sind sehr günstig und verhindern in den Abend- und Nachtstunden, dass sich möglicherweise ungebetene Gäste der Intersteel-Türspionkamera und damit den Blicken des Nutzers entziehen können. Ist eine gute Beleuchtung eingeschaltet ist auch das Bild der Türspionkamera richtig hell.

 

Montage der Intersteel-Türspionkamera

Die beiliegende deutsche Bedienungsanleitung ist sehr leicht verständlich und hält man sich daran, ist die Intersteel-Türspionkamera mit wenigen Handgriffen montiert. Entweder wird die bereits vorhandene Bohrung des alten Türspions genutzt, oder es muss ein Loch mit 140 mm Durchmesser gebohrt werden. Ist das Loch erst einmal gebohrt bzw. der alte Türspion entfernt, geht der Rest sehr schnell und praktisch von alleine.

Dabei muss lediglich beachtet werden, dass die Intersteel-Türspionkamera für Türstärken von 3,8 bis 7,2 cm geeignet ist. Also sollte, bevor ein Loch gebohrt oder der alte Türspion entfernt wird, die vorhandene Türstärke ermittelt werden. Wenn das geklärt ist, den alten Türspion herausnehmen, die Intersteel-Türspionkamera von außen durch das vorhandene Loch schieben und dann mit der innen liegenden Trägerplatte verschrauben, Kabel in die Steckverbindung einführen, Batterien einsetzen, Bildschirm auf Trägerplatte aufsetzen und mit zwei Kreuzschrauben fixieren. Das alles sollte in längstens 15 Minuten erledigt sein. Danach ist die Türspionkamera sofort einsatzbereit.

 

Batteriewechsel bei Intersteel-Türspionkamera

Der Batteriewechsel bei einer Intersteel-Türspionkamera ist ohne großen Aufwand mühelos zu erledigen. Das Gute daran ist, dass ein Batteriewechsel ohnehin sehr selten notwendig sein sollte. Je nachdem, wie oft per Knopfdruck ein Bild auf dem Monitor angefordert wird, können die Batterien schon gut und gerne ein Jahr lang halten. Die Häufigkeit des Batteriewechsels hängt also allein vom Nutzerverhalten ab.

Wenn nun ein Batteriewechsel notwendig sein sollte, werden die beiden Befestigungsschrauben des Monitors gelöst. Danach wird das Kabel, der Türspionkamera und Monitor verbindet, entfernt. Man kann den Klinkenstecker einfach herausziehen. Wenn der Monitor entfernt wurde, können die vier Batterien ganz einfach gewechselt werden. Selbstverständlich sollten hier nicht die billigsten Batterien benutzt werden. Generell empfiehlt sich die Verwendung von wiederaufladbaren Akku-Batterien. Anschließend das Kabel der Kamera wieder mit dem Monitor verbinden und Befestigungsschrauben eindrehen. Das ganze dauert vielleicht drei Minuten und sollte wirklich von jedem zu bewältigen sein.

Auch beim Batteriewechsel ist die Intersteel-Türspionkamera auf einfachste Bedienung ausgelegt. Sie ist ohne Wenn und Aber ein alltagstaugliches Gerät und besonders gut für ältere Menschen geeignet. Dabei bewahrheitet sich die alte Weisheit, dass nur Dinge, die einfache Lösungen anbieten, wirklich gut sein können.

 

Intersteel-Türspionkamera auch für Haustüren geeignet

Die Intersteel-Türspionkamera ist nicht nur für den Hausflur eines Mietshauses geeignet, sondern auch für die Haustür. Hinter der Linse der Türspionkamera ist ein Dichtungsgummi anzubringen, damit keine Feuchtigkeit hinter die Türisolierung gelangen und die Funktion von Kamera und Monitor stören kann.

Allerdings sollte, auch wenn die Türspionkamera mit drei mitgelieferten Dichtungen gegen Spritzwasser geschützt ist, diese nicht direkt der Witterung ausgesetzt werden. Zudem ist für den Bereich vor der Haustür noch wichtig, dass dieser gegebenenfalls gut ausgeleuchtet wird, damit man auch in der Dämmerung noch etwas erkennen kann.

 

Alternative zur Türspionkamera

Auch wenn die Intersteel-Türspionkamera laut Hersteller für den Außenbereich, also den Einsatz an der Haustür, geeignet ist, sollte man sich für diesen Bereich eher für eine Türsprechanlage mit Videofunktion oder eine WLAN-IP-Kamera entscheiden. Denn als Hauseigentümer hat man hier im Gegensatz zu einem Mieter die Freiheit, weit fortschrittlichere Technik zum Schutz von Hab und Gut einzusetzen. Und wer möchte schon in eine 4000 Euro teure Haustür ein Loch bohren, wenn es hier effektivere Möglichkeiten für ein Mehr an Sicherheit gibt?

Die Intersteel-Türspionkamera sorgt für viel mehr Sicherheit. Aber diese Technik ist am besten dazu geeignet, den Hausflur vor der Wohnungseingangstür in einem Mietshaus aufzuklären. Genau dafür ist diese Türspionkamera am besten geeignet!

 

Fazit zur Intersteel-Türspionkamera

Die Intersteel-Türspionkamera ist ein qualitativ sehr gutes Produkt ohne große Schwächen, das vor allem mit seiner einfachen Bedienbarkeit und durchdachten Konstruktion überzeugt. Wer keine Sonderfunktionen benötigt und einfach nur wissen will, wer vor der Tür steht, ist mit der Intersteel-Türspionkamera bestens bedient. Die verwendeten Materialien und die brauchbare Bildqualität machen diese Türspionkamera seit Jahren zu einem Bestseller. Sie ist vor allem für ältere Menschen, Kinder und gehbehinderte Personen geeignet, da sich der Monitor nach den individuellen Bedürfnissen anbringen lässt und so kein Geschehen vor der Tür verborgen bleibt. Als eines der wenigen Geräte ist die Intersteel-Türspionkamera prinzipiell auch für die Montage an einer Haustür, also für den Außenbereich geeignet. Insgesamt kann eine ganz klare Kaufempfehlung ausgesprochen werden!


Typ Die besten Türspionkameras
Marke Intersteel
Bildschirmgröße3,4 Zoll
Türstärke35 - 70 mm
Guckloch14 - 22 mm
Weitwinkel110 Grad
Intersteel-Türspionkamera

64,00 € *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 1. November 2017 um 8:47 Uhr aktualisiert