Im Türspionkamera-Test: Eques R22 WLAN-Türspionkamera

Eques R22 Türspionkamera mit WLAN und Anruffunktion
  • Eques R22 Türspionkamera mit WLAN und Anruffunktion
  • Eques R22 Türspionkamera mit WLAN und Anruffunktion
  • Eques R22 Türspionkamera mit WLAN und Anruffunktion
  • Eques R22 Türspionkamera mit WLAN und Anruffunktion
  • Eques R22 Türspionkamera mit WLAN und Anruffunktion
  • Eques R22 Türspionkamera mit WLAN und Anruffunktion

294,40€ *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 20. November 2018 um 12:29 Uhr aktualisiert


Typ Die besten Türspionkameras, Unsere Favoriten
Marke Eques
Bildschirmgröße7 Zoll
Türstärke40 – 72 mm
Guckloch12 und 14 mm
Weitwinkel120 Grad
ZusatzfunktionenAudioübertragung, Nachtsichtmodus, Aufnahmefunktion, WLAN-Übertagung, Netzwerkkamera, Speicherkarten-Slot, MicroSIM-Slot, Anruffunktion
UNSERE EMPFEHLUNG IM PRODUKTVERGLEICH
82,00%
Unsere Empfehlung!
Optik
80%
Verarbeitung
85%
Bildqualität
85%
Bedienbarkeit
85%
Preis/Leistung
75%

 

 

Eques R22 Türspionkamera mit WLAN

Pro und Contra Eques R22 Türspionkamera mit WLAN

  • Sehr gute Bildqualität
  • Nachtsichtmodus
  • MicroSIM-Slot
  • Gute Verarbeitungsqualität
  • Anruffunktion
  • Großer 7 Zoll Monitor
  • App-Steuerung
  • Zwei-Wege-Audioübertragung

  • Empfindliche Flachbandkabel-Verbindung

 

 

Jenny Voigt, Produkttesterin, schreibt über die Eques R22 Türspionkamera mit WLANBei der Eques R22 Türspionkamera mit WLAN handelt es sich um ein außerordentlich gelungenes Produkt mit einigen sehr interessanten Besonderheiten. Diese WLAN-Türspionkamera ist durchaus geeignet, neue Maßstäbe zu setzen und verdient daher auch weite Verbreitung. Mit einer 2 Megapixel CMOS-Kamera liefert die Eques R22 sehr gute Bilder, die auf einem 7 Zoll großen Monitor alles gestochen scharf darstellen. Beim 120 Grad Weitwinkel der Eques R22 entgeht einem wirklich nichts, was sich gerade im Eingangsbereich abspielt. Die Eques R22 Türspionkamera ist zudem mit einer Nachtsichtfunktion ausgestattet, die noch auf 15 Meter Entfernung gut funktioniert und annehmbare Bilder liefert. Die Nachtsichtfunktion der Eques R22 sollte ausreichen, um auch bei Dunkelheit den direkten Bereich vor der Tür aufklären zu können. Zwar sind hier keine Wunder zu erwarten, aber doch eine spürbare Verbesserung in der Darstelung auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

 

Zusätzliche Sicherheit durch WLAN-Funktion

Herausragendes Merkmal der Eques R22 Türspionkamera mit WLAN, die ganz in Aluminium gefertigt wird, ist jedoch die WLAN-Funktion. Sie ermöglicht den Zugriff von jedem Ort aus. D.h. die Ereignisbilder sind mittels Smartphone, Laptop oder Computer aufrufbar und auswertbar. Man muß dazu nicht einmal zu Hause sein, da die WLAN-Türspionkamera die Bilder des Ereignisses überall hin überträgt, wenn eine Internetverbindung vorhanden bzw. die Verbindung für das Smartphone ausreichend gut genug ist. Das Besondere ist bei der Eques R22 Türspionkamera, die äußerst leicht zu bedienen ist, dass sie über einen MicroSIM-Steckplatz verfügt. D.h. die Kamera kann daher per App direkt angesteuert werden und unabhängig vom WLAN bei einem Ereignis Benachrichtigungen zustellen. Dabei fallen zusätzliche Kosten an, aber mit der MicroSIM gewinnt die Eques R22 Türspionkamera mit WLAN auch zusätzliche Flexibilität. Denn wenn die Internetverbindung einmal unterbrochen sein sollte, bliebe noch der Weg über das Mobilfunknetz, um Nachrichten zu übermitteln.

 

Eques R22 Türspionkamera mit WLAN mit App-Steuerung

Die Möglichkeit einer App-Steuerung von Kameras ist sicher das Thema Nummer eins auch in der nächsten Zeit. Bei der Eques R22 Türspionkamera mit WLAN läßt sich die Android und iOS App dank P2P leicht in etwa einer Minute ohne besondere Netzwerkkenntnisse einbinden. Über die App können sämtliche Steuerungen der WLAN-Türspionkamera über das Smartphone vorgenommen werden, bei Alarm Aufnahmen gestartet und gestoppt und das Ereignis betrachtet werden. Ganz gleich, wo man gerade ist. Und natürlich können über die App-Steuerung mehreren Personen Rechte zugewiesen werden, um auf die Bilder der Eques R22 Türspionkamera mit WLAN zugreifen zu können.

 

Integrierte Klingeltaste mit Anruffunktion

Eine weitere Zusatzfunktion der Eques R22 Türspionkamera mit WLAN ist die in die Kameraeinheit integrierte Klingeltaste. Wird sie betätigt wird man automatisch auf dem Smartphone angerufen und benachrichtigt. Dabei sieht man dann auf dem Smartphone, wer vor der Tür steht. Und wenn man es denn möchte, kann man auch sogleich über das Zwei-Wege-Audio mit dem Besucher sprechen.

 

Alarmmodus der Eques R22 Türspionkamera mit WLAN

Im Alarmmodus registriert die Eques R22 Türspionkamera mit WLAN mittels Bewegungssensor Ereignisse im Eingangsbereich. Je nach Konfiguration wird die Kamera manuell betätigt, oder aber eben automatisch aktiviert. Beim automatischen Alarmmodus wird bei einem Ereignis ein Foto aufgenommen oder eine Videoaufzeichnung gestartet. Jede Bewegung vor der Tür wird von der Eques R22 Türspionkamera entweder als Videodatei von jeweils 30 Sekunden Länge oder als Bilddatei gespeichert. Was nach den jeweiligen Bedürfnissen einstellbar ist. Abgespeichert werden die Ereignisbilder auf einer MicroSD bis 32 GB, für die ein Slot vorhanden ist. Die Eques R22 Türspionkamera mit WLAN sendet übrigens bei Abwesenheit jede als Ereignis erkannte Bewegung nachrichtlich auf das Smartphone des Nutzers.

 

30 Tage Standby-Zeit bei der Eques R22 Türspionkamera

Gemessen an dem, was die Eques R22 Türspionkamera mit WLAN leistet, sind die 30 Tage Standby-Zeit angemessen und liegen damit auf demselben Niveau wie bei ähnlichen Modellen. Dabei ist der 8000mAh Li-polymer Akku der Eques R22 leicht zu entfernen und per Ladegerät schnell wieder aufzuladen.

 

Montage der Eques R22 Türspionkamera mit WLAN

 

Der Einbau der Eques R22 Türspionkamera mit WLAN ist kinderleicht und in 5 Minuten erledigt. Die Montage ist genauso einfach wie bei anderen Türspionkameras zu bewerkstelligen, wenn dabei lediglich ein alter optischer Türspion ersetzt wird und so eine bereits vorhandene Bohrung genutzt werden kann. Aber auch, wenn bei einer Erstinstallation gebohrt werden muss, ist das von jedem zu schaffen. Ansonsten erfolgt die Montage in neun Schritten:

  1. Zunächst sind zwei Schrauben zur Kamerabefestigung passend zur Türstärke auszuwählen.
  2. Danach die Schutzfolie von den Klebestreifen an der Rückseite des Kameramoduls entfernen.
  3. Dann das Flachbandkabel vom Kameramodul durch die Bohrung der Tür führen.
  4. Anschließend die Kamera durch Anpressen mit den Klebestreifen an der Tür befestigen.
  5. Das Flachbandkabel des Kameramoduls wird durch die mittlere Öffnung der Montageplatte geführt, wobei darauf zu achten ist, dass die Markierung (Pfeil) nach oben zeigt.
  6. Nun mit der einen Hand die Montageplatte am runden Ende festhalten und mit der anderen die beiden Schrauben vorsichtig anziehen, die die Montageplatte und die Kamera miteinander verbinden.
  7. Dann die Montageplatte entsprechend der Markierung ausrichten und die Schrauben fest anziehen.
  8. Jetzt wird der Stecker des Flachbandkabels in die Buchse an der Rückseite des Monitors gesteckt.
  9. Den Monitor mit dem oben gewölbten Ende auf die Montageplatte setzen.
  10. Danach wird der Monitor von oben bis zum unteren Ende der Montageplatte geschoben. Die beiden Komponenten werden nun sicher von starken Magneten zusammen gehalten.
  11. Schließlich wird der Einschaltknopf 3 Sekunden lang gedrückt, um die Eques R22 – Türspionkamera mit WLAN in Betrieb zu nehmen.

 

Fazit zur Eques R22 Türspionkamera mit WLAN

Die Eques R22 Türspionkamera hat nicht nur eine WLAN-Funktion, was für sich genommen schon ein grosses Plus ist, sondern auch mit der Möglichkeit eine MicroSIM aufzunehmen, eine zusätzliche Flexibilität. D.h. die Zustellung der Benachrichtigungen über Ereignisse und der Abruf der Ereignisbilder kann hier sowohl über WLAN wie auch über Telefon erfolgen. Die App-Steuerung über das Smartphone macht die Eques R22 Türspionkamera zu einem rundherum gelungenen Produkt der Sicherheitstechnik. Zumal die 2 Megapixel Bildauflösung und die Darstellung auf einem 7 Zoll großen Monitor keine Wünsche offen lassen. Vergessen sind die sehr mäßigen 0,3 Megapixel der Basisgeräte von gestern. Endlich erhält man mit der Eques R22 gute Bilder, die auf Grund ihrer Qualität auch wirklich auswertbar sind. Mit dieser WLAN-Türspionkamera werden sicher neue Maßstäbe gesetzt. Den großen Leistungsumfang erhält man in sehr guter Verarbeitungsqualität zu einem absolut angemessenen Preis, weshalb hier für die Eques R22 nur eine klare Kaufempfehlung geben kann.

 

 

© TÜRSPIONKAMERA-VERGLEICH Alle Rechte vorbehalten Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Autors


Typ Die besten Türspionkameras, Unsere Favoriten
Marke Eques
Bildschirmgröße7 Zoll
Türstärke40 – 72 mm
Guckloch12 und 14 mm
Weitwinkel120 Grad
ZusatzfunktionenAudioübertragung, Nachtsichtmodus, Aufnahmefunktion, WLAN-Übertagung, Netzwerkkamera, Speicherkarten-Slot, MicroSIM-Slot, Anruffunktion
Eques R22 Türspionkamera mit WLAN und Anruffunktion

294,40 € *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 20. November 2018 um 12:29 Uhr aktualisiert

Weitere Produkte

Im Türspionkamera-Test: Burg-Wächter Door eGuard

59,99 €*inkl. MwSt.
Bildschirmgröße
3,2 Zoll

Türstärke
38 - 110 mm

Guckloch
14 - 22 mm

Weitwinkel
105 Grad

*am 20.11.2018 um 11:22 Uhr aktualisiert

Im Test: Die Intersteel Türspionkamera

85,92 €*inkl. MwSt.
Bildschirmgröße
3,4 Zoll

Türstärke
35 - 70 mm

Guckloch
14 - 22 mm

Weitwinkel
110 Grad

*am 20.11.2018 um 11:30 Uhr aktualisiert

Im Test: Somikon Türspionkamera mit Bewegungserkennung

99,90 €*inkl. MwSt.
Bildschirmgröße
2,8 Zoll

Türstärke
35 - 95 mm

Guckloch
15 - 58 mm

Weitwinkel
100 Grad

Zusatzfunktionen
Bewegungsmelder, Alarmfunktion, Aufnahmefunktion, Klingeltaste

*am 20.11.2018 um 11:30 Uhr aktualisiert

Im Test: Funk-Video-Türsprechanlage ALP-403

Preis nicht verfügbar
 
Bildschirmgröße
7 Zoll

Weitwinkel
120 + 20 Grad

Abmessungen Kamera
134 x 74 x 31mm

Bildauflösung Kamera
640 x 480 Pixel

Nachtmodus
Infrarot-Nachtsicht auf 2 m

Gehäusematerial
Kunststoff, schwarz

Übertragung
Funk

*am 20.11.2018 um 12:47 Uhr aktualisiert