Abus DTS3214

Türspionkamera ABUS DTS3214
  • Türspionkamera ABUS DTS3214
  • Türspionkamera ABUS DTS3214
  • Türspionkamera ABUS DTS3214
  • Türspionkamera ABUS DTS3214

71,36€ *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 29. November 2017 um 21:48 Uhr aktualisiert


Typ Die besten Türspionkameras
Marke ABUS
Bildschirmgröße3.2 Zoll
Türstärke38-110 mm
Guckloch14 - 22 mm
Weitwinkel105 Grad
UNSERE EMPFEHLUNG IM PRODUKTVERGLEICH
73,00%
Unser Kauftipp!
Optik
70%
Verarbeitung
65%
Bildqualität
70%
Bedienbarkeit
85%
Preis/Leistung
75%

 

Pro und Contra Türspionkamera ABUS DTS3214

  • Unauffällige Optik
  • Sehr einfache Bedienung
  • Schnelle Einschaltzeit
  • Äußerlich gute Verarbeitung

  • Kunststoffgewinde
  • Mäßige Bildqualität

Türspionkamera Abus DTS3214

Anna Heidenreich, ProdukttesterinDie Türspionkamera Abus DTS3214 ist ein einfaches Basisgerät, das mit einer 0,3 Megapixel-Kamera und einem 105 Grad Weitwinkel ausgestattet ist. Dieser Digitale Türspion ist für Türstärken von 38 mm bis 110 mm geeignet. Die Darstellung des Bildes erfolgt auf einem 3,2 Zoll Display. Ein Batteriesatz ist dabei auf ca. 2.000 Bildschirmaktivierungen ausgelegt. Nach Betätigen des „Ein“-Knopfes liefert die Türspionkamera Abus DTS3214 sofort ein aufschlußreiches Bild vom Geschehen vor der Tür.

 

Einfaches Basisgerät ohne Sonderfunktionen

Die Türspionkamera Abus DTS3214 besitzt keine Nachtsichtfunktion und ist immer auf das jeweilige Umgebungslicht angewiesen, so daß diese Türspionkamera kein Bild liefert, wenn nicht zur Dämmerungs- oder Nachtzeit auch ein Lichtquelle vorhanden ist. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist das Bild, das die Türspionkamera Abus DTS3214 dann liefert, ebenfalls schlecht und läßt nur schemenhaft etwas erkennen. Ist die Lichtquelle im Hausflur dementsprechend zu schwach, sollte man über eine zusätzliche LED-Lampe mit Bewegungsmelder nachdenken. Die sind sehr günstig und funktionieren auch ohne Verkabelung. Sind die Lichtverhältnisse ausreichend, liefert die Türspionkamera Abus DTS3214 auch ein brauchbares Bild.

 

Bildübertragung muß manuell ausgelöst werden

Der Blickwinkel der Türspionkamera Abus DTS3214 beträgt 105 Grad und ist nicht veränderbar. So sind Personen nur zu erkennen, wenn sie direkt vor der Tür stehen. Bei deren Wahrnehmung, zum Beispiel durch Klingeln an der Tür, muß auf eine Taste gedrückt werden, damit auf dem Monitor das Bild erscheint. Es gibt hier also keine automatische Bildübertragungsfunktion, die etwa durch einen Bewegungsmelder ausgelöst würde. Alles geschieht bei der Türspionkamera Abus DTS3214 manuell. Das ist zwar nicht so bequem wie bei den Spitzengeräten, hat aber den Vorteil, daß dieses Gerät wie alle anderen Modelle mit dem gleichen minimalistischen Funktionsumfang zu einhundert Prozent rechtskonform ist. Was das betrifft, haben wir es ja schon häufig genug erwähnt: In diesem Lande ist der Datenschutz potenzieller Eindringlinge höher angesiedelt als das Sicherheitsbedürfnis der Bürger.

 

Türspionkamera Abus DTS3214 ist nur für Innenbereich geeignet

Die Türspionkamera Abus DTS3214 ist nur für die Verwendung an Innentüren geeignet. Und das hat nicht nur mit einem fehlenden Spritzwasserschutz zu tun, sondern dürfte auch dem Umstand geschuldet sein, daß die Technik dieses Gerätes bei Minustemperaturen nicht funktionieren dürfte.

 

Die Energieversorgung erfolgt über Batterien

Die Türspionkamera Abus DTS3214 wird über Batterien mit Energie versorgt. Generell sollte man daher wiederaufladbare Akku-Batterien verwenden. Hier sollte man natürlich nicht das Allerbilligste verwenden. Bei der Häufigkeit, wie oft ein Batteriewechsel notwendig sein wird, kommt es darauf an, wie oft die Türspionkamera Abus DTS3214 aktiviert wird, um in den Hausflur zu schauen. Geschieht dies normal häufig, kann es schon vorkommen, daß der Batteriewechsel erst nach sehr langer Zeit erfolgen muß. Das ist aber wie immer eine Frage des Nutzerverhaltens. Das Gerät muß man übrigens nicht abmontieren, wenn man die Batterien wechseln will, da diese seitlich ins Gerät eingesetzt werden können.

 

Bild ist auf Display 10 Sekunden zu sehen

Das Display der Türspionkamera Abus DTS3214 schaltet sich übrigens automatisch nach 10 Sekunden ab. Möchte man das Geschehen noch länger Beobachten, so muß man danach erneut auf die Taste drücken. Das verlängert natürlich die Batterielaufzeit, ist aber wenig bequem. Schön wäre eine Funktion, um die Betrachtungszeit variabel einstellen zu können.

 

Die Qualität des Produktes ist durchschnittlich

Wer hier Abus-Qualität erwartet, kennt diese Marke möglicherweise noch von früher. Dieser Personenkreis dürfte von der heute gebotenen Qualität, sagen wir einmal, wenig beeindruckt sein. Wie auch? Es darf geraten werden, wo die Türspionkamera Abus DTS3214 entwickelt und produziert wurde. Es reicht eigentlich nicht aus, möglichst billig irgendwo produzieren zu lassen, einen aus früheren Zeiten bekannten Markennamen einprägen oder aufdrucken zu lassen und dann zu behaupten, das hier ist eine Super-Markenqualität.

Unglaublich, aber die Gewindehülsen, die zur Verbindung bzw. Verschraubung zwischen der äußeren Türspionkamera und dem innenliegenden Monitor dienen, sind bei der Türspionkamera Abus DTS3214 aus Kunstoff! Auch das Kabel, das Kamera und Monitor verbindet, macht einen billigen Eindruck wie auch die Steckverbindung. Ansonsten ist die Verarbeitung des optisch unauffälligen Gerätes zufriedenstellend. Erwähnenswert ist noch, daß die Türspionkamera Abus DTS3214 von außen nicht als solche zu erkennen ist und aussieht wie ein gewöhnlicher Türspion.

 

Die Bildqualität der Türspionkamera Abus DTS3214

Angehörige der Generation Smartphone dürften von der Bildqualität der Türspionkamera Abus DTS3214 eher entsetzt sein. Das ist kein Wunder, wenn man sieht, welche Bildqualität heutige Smartphones haben. Demgegenüber besitzt die Türspionkamera Abus DTS3214 eine 0,3 Megapixel-Kamera. Derlei Kameratechnik ist tatsächlich von vorgestern. Aber im Gegensatz zu Smartphones und Fotokameras will man mit einer Türspionkamera auch keine Fotos für das Familienalbum aufnehmen, sondern erkennen, wer vor der Tür steht. Das geht prinzipiell auch mit einer Bildauflösung von 0,3 Megapixeln ganz passabel. In dieser Hinsicht kann man sagen, daß die Bildqualität der Türspionkamera Abus DTS3214 der Aufgabenstellung gerecht wird. Gerade noch, denn ebenso kann man sagen, daß 0,3 Megapixel-Kameras im Grunde nicht mehr verbaut werden dürften. Man kann die Kostenoptimierung bei der Produktion auch übertreiben. Letztlich verträgt sich das nicht mit dem Image eines Markenprodukts.

Mit der Türspionkamera Abus DTS3214 bekommt man ein funktionierendes Basisgerät, das seinen Zweck erfüllt, nicht mehr und nicht weniger. Die Bildqualität ist wie bei den meisten Türspionkameras mäßig. Bei Tageslicht oder im beleuchteten Treppenhaus ist die Bildqualität der Türspionkamera Abus DTS3214 ausreichend, um erkennen zu können, wer vor der Tür steht. Das ist das Mindeste, was eine Türspionkamera können muß. In der Dämmerung erkennt man die Person, die vor der Tür steht, nicht richtig oder gar nicht. Mit einer Außenbeleuchtung reicht es noch, um erkennen zu können, wer direkt vor der Tür steht.

 

Unter schwierigen Lichtverhältnissen kein gutes Ergebnis

Was die Produktbeschreibung von Abus angeht, wo zugesagt wird, daß man auch bei schwierigen Lichtverhältnissen noch ein gutes Bild auf dem Monitor abgebildet bekommt, so ist das eine sehr mutige Aussage. Es ist wie beim Vergleich mit den Smartphones vieles sehr relativ. Was für den einen eine unterirdische Bildqualität ist, ist für den weniger Verwöhnten noch gut und brauchbar. Um einmal objektiv zu bleiben: Die Produktbilder des abgebildeten Displays der Türspionkamera Abus DTS3214 in der Werbung sind natürlich viel besser, als die reale Darstellung bei normalen Lichtverhältnissen. Dennoch ist die Bildqualität der Türspionkamera Abus DTS3214 noch zweckdienlich und brauchbar.

 

Montage der Türspionkamera Abus DTS3214

Die Türspionkamera Abus DTS3214 wird gut und sicher verpackt geliefert, so daß während des Transports eigentlich nichts passieren kann. Die Montageanleitung ist gut, im Grunde ist die Montage der Türspionkamera kinderleicht und eigentlich selbsterklärend. Wenn schon ein Loch von einem früheren Türspion vorhanden ist und einer der drei mitgelieferten Adapter (Gewinde) paßt, ist alles in wenigen Minuten erledigt. Ansonsten muß man ein wenig nachbohren, um den erforderlichen Durchmesser herzustellen. Die Montage der Türspionkamera Abus DTS3214 sollte auch mit mittelmäßigem handwerklichen Geschick in etwa zehn Minuten erledigt sein. Allerdings sollte man schon einen Kreuzschlitzschraubendreher, eine Bohrmaschine und einen 14mm Holz-Bohrer zur Hand haben. Wenn alles nur so einfach wäre wie die Montage dieser Türspionkamera.

 

Fazit zur Türspionkamera Abus DTS3214

Die Türspionkamera Abus DTS3214 ist, auch wenn Abus darauf steht, ein ganz einfaches Basisgerät, das aber seinen Zweck erfüllt. Vielleicht ist es gerade die auch diese Einfachheit in der Bedienung, die dieses Gerät nach wie vor beliebt macht. Man muß im Grunde nur einen Knopf drücken, um erkennen zu können, wer vor der Tür steht. Sonderfunktionen, die die Anwendung möglicherweise kompliziert machen könnten, gibt es nicht. Was gleichzeitig auch zur Folge hat, daß die Türspionkamera Abus DTS3214 nicht gegen die rechtlichen Vorgaben verstößt. Über die mäßige Bildqualität der verbauten 0,3 Megapixel-Kamera mag man hinwegsehen, solange alles funktioniert und seinen Zweck erfüllt. Dies ist aber bei der Türspionkamera Abus DTS3214 zweifellos der Fall. Sie ist eine durchschnittliche Türspionkamera zu einem durchschnittlichen Preis, die tut, was sie soll.


Typ Die besten Türspionkameras
Marke ABUS
Bildschirmgröße3.2 Zoll
Türstärke38-110 mm
Guckloch14 - 22 mm
Weitwinkel105 Grad
Türspionkamera ABUS DTS3214

71,36 € *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 29. November 2017 um 21:48 Uhr aktualisiert